Notice: Undefined index: skin_id_transparent_branding_ver in /www/htdocs/w00ba899/wp-content/themes/DynamiX/header.php on line 100
Spielertypen beim Poker

Spielertypen beim Poker

Spielertypen beim Poker: Wenn Sie einen Spieler auf seinen Spielstil festnageln wollen, dann können Sie ihm entweder Chips wegnehmen oder Ihren eigenen Stapel beschützen. Und nichts definiert einen Spielertyp mehr als sein Einsatzverhalten.

Unterbewusste Namen, komische Hüte, wilde Gesten stehen auch für die verschiedenen Spielertypen. Sie müssen sich aber darüber bewusst sein, dass die Ihnen die Informationen über einen Spieler oft nicht weiterhelfen. Am besten ist es, die Einsätze der Spieler zu beobachten.

Spieler werden schnell anhand ihrer Einsätze in 4 Kategorien unterteilt. Dieses sind extreme Beispiele und Sie sollten wahrscheinlich erst mal richtig mit dem Pokerspiel befassen, aber wir versuchen es Ihnen einfach zu verdeutlichen.

Too Loose
Ein Spieler, der permanent setzt und called, auch aussichtslose Hände. Ihm fehlt es an Geduld, und er muss sich immer am Geschehen beteiligen. Er beruft sich auf sein Glück

Es gibt zwei Arten von Loose-Spielern:

Loose-passive 
Die passiven Loose-Spieler zeichnen sich durch ständiges Callen ( Calling station ) von durchschnittlichen oder schlechten Blättern aus. Beteiligt sich in der Regel an den meisten Pötten, raise nur super gute Karten und blufft sogut wie garnicht.

Wie spielt man gegen sie?
Eine gute Auswahl der Hand, Beobachtungsgabe und Geduld. Druck ängstigt die passiven Loose-Spieler, spielen Sie kein slowplay. Loose-Spieler sind willkommene Gäste eines jeden Pokertisches – lernen Sie gegen sie zu spielen, und Sie werden ihnen einen grossen Gewinn abknöpfen.

Loose-aggressive 
Die aggressiven Loose-Spieler erkennt man an ihren wilden Erhöhungen, blödsinnigen Bluffs und leichtsinnigen Überbietungen ( reraisen ) – muss sich zwanghaft an jeder Aktion beteiligen.

Too tight ( the rock )
The Rock. Das unbewegliche Objekt. Er klammert sich an seine Chips wie ein Kleinkind an seine Mutter. Er called nur mit erstklassige Händen. Normalerweise spielt er länger als die Loose-Spieler mit ihren Bankroll, aber gewinnt selten an Cash-Tischen und bei Poker Turnieren ist meistens schon schluss, bevor das Turnier so richtig beginnt.

Sie sollten “tight” spielen, wenn… Sie Pokern nur als angenehme Abwechslung zu Ihrem Job betrachten, und um ein bisschen Spass nach Feierabend zu haben.

So besiegen Sie the rock
Spielen Sie nur sehr gute Start Hände und tätigen Sie positive Einsätzen. Grosse Einsätze dieser Spieler sind ein Gefahrenzeichen!

Tight aggressive ( the shark )
Dieses ist global gesehen der beste und erfolgreichste Stil – also kurz, der einzige, der erfolgreich ist. Er zeichnet sich durch Geduld und eine vorsichtige Auswahl der Start Hände aus zusammen mit starken, entschlossenen Einsätzen, die Ihre Gegner dazu verleitet, Risiken einzugehen.

Sollten Sie Tight-aggressive spielen, sollten… Sie mehr gewinnen als verlieren , und es Ihnen Spass macht, die Chips von schlechteren Spielern zu gewinnen.
Sie haben alle Aspekte des Spiels und das Feingefühl für die Verwaltung Ihres Poker Bankrolls, Auswahl der Start Hände, das raisen und sogar das Bluffen tun Sie nur wenn die Bedingungen gut sind. Sie befinden sich in einer glücklichen Situation.

Die beste Art , einen starken tight-aggressive-Spieler zu besiegen, ist es, weniger Fehler als sie zu begehen, schauen Sie nach Schwachpunkten und nach Gelegenheiten, sie unter Druck zu setzen. Wählen Sie Ihre Hände vorsichtig aus und lassen Sie sich nur auf einen tight-aggressiven-Spieler ein, wenn Sie sicher sind, dass Sie ihn schlagen werden.

Super aggressive ( the maniac )
spielen gerne risikobereit und setzen ihre Mitspieler gerne unter Druck.
Maniacs versuchen, die Spieler mit weniger Chips anzugreifen, weil sie wissen, dass ihre Einsätze mehr Wirkung haben. Sie mögen auch die tight-Spieler und die tight-aggressiven-Spieler, die die Pot-Odds spielen. Mnaiacs sorgen für Aufregung. Maniacs provozieren gerne ihre Gegner, aber auch ein widerlicher Maniac hat nie Mitleid mit seinen Kontrahenten – er nimmt ihnen einfach die Chips weg! Gute ManiacSpieler frustrieren ihre Gegner und ziehen so ihre Vorteile daraus.

Wie gewinnen Sie?
Geduld bewahren. Es kann frustrierend sein, herumzusitzen und einem Maniac zuzuschauen, während Sie ständig passen müssen. Gehen Sie einem Maniac nicht in die Falle, indem Sie Ihre Hände überbewerten. Wenn Sie einen tight-aggressive-Stil spielen, wird ein guter Maniac es sofort merken und wird gegen Sie vorgehen. Im Gegenteil, sein Sie geduldig, spielen Sie besonnen und versuchen Sie, 2 oder 3 grosse Potts zu gewinnen, anstatt etliche kleineren zu ergattern.

Was ist Ihr Poker Stil?
Welchen Stil Sie eventuell auswählen, liegt an Ihnen – es handelt sich schließlich um Ihre Zeit und Ihr Geld. Es gibt keine Erfolgsgarantie, und das beste ist, mehr zu gewinnen als zu verlieren. Wenn sich Ihr Spiel gut entwickelt, werden Sie auch Situationen entdecken, bei denen Sie Ihren Stil gerne ändern würden, z. B. aggressiver spielen, um Chancen zu haben oder mehr tight spielen, um Gefahr zu verhindern.